DE

(placeholder)

Logistik

ist unsere Mission

Willkommen

Welcome

Die Logistik des Volkswagen Konzerns steuert ein Netzwerk über 12 Marken, 120 Standorte und 335 Modelle – mit zukunftsweisenden Innovationen und einer agilen Mannschaft.

Kennzahlen

MATERIALLOGISTIK

180 Mio. Teile täglich bewegt

(placeholder)

FAHRZEUGLOGISTIK

40.000 Fahrzeuge täglich transportiert

News

Kompetenzfelder der Logistik im Volkswagen Konzern

Produktionsnetzwerk

Materiallogistik

Fahrzeuglogistik

Wir planen und steuern das Produktionsnetzwerk über alle Marken mit  der Werkbelegung, dem Bedarfs-/Kapazitätsmanagement und der Engpasssteuerung. (mehr...)

Wir planen und steuern die Materiallogistik zwischen den Lieferanten, Logistikdienstleistern und den Konzern Produktionsstandorten. (mehr...)

Wir planen und steuern die weltweite und markenübergreifende Fahrzeuglogistik von den Werken bis zum Handel/Importeur. (mehr...)

Termine

Mit unseren Innovationen gestalten wir die Zukunft der Logistik (mehr...)

23. - 24. Nov. 2017

(placeholder)

Veranstaltung

Die Volkswagen Konzernlogistik wird bald noch mehr Fahrzeuge über den Hafen Emden an Kunden in über 150 Länder weltweit verschiffen. Grund dafür sind neue Modelle und ein neues Logistikkonzept. Diese neuen Volumen erfordern neue Stellplätze im Hafen, die das Volkswagen Werk Emden gebaut hat und nun der Volkswagen Konzernlogistik zur Verfügung stellt. (mehr..)

Auf Wachstumskurs: 10.000 neue Stellplätze für die Volkswagen Konzernlogistik im Emder Hafen

Mit verflüssigtem Erdgas (LNG) angetriebene Lkw emittieren deutlich weniger CO2 und Stickoxide (Nox), verursachen nahezu keinen Feinstaub und sind leiser unterwegs als herkömmliche Lkw. Die Volkswagen Konzernlogistik setzt sich daher zusammen mit Scania, einer Marke der Volkswagen Truck & Bus Gruppe, und Spediteuren des Konzerns für den Lkw-Verkehr mit LNG-Antrieb ein. Bundesministerien (BMVI, BMWI) und Verbände unterstützen dieses Engagement ebenso wie Gasanbieter. (mehr..)

Sauberer und leiser: Volkswagen Konzernlogistik und Scania machen sich für LNG-Lkw stark