DE

(placeholder)

Alle News

Volkswagen Konzern setzt auf den emissionsarmen LNG-Antrieb bei Schiffen

Um die Umweltverträglichkeit der Schiffstransporte nachhaltig zu verbessern, wird der Volkswagen Konzern als einer der ersten OEM für die Fahrzeuglogistik zwei mit Flüssig-Erdgas (LNG – Liquified Natural Gas) angetriebene Autofrachter zwischen Europa und Nordamerika einsetzen. Die beiden SiemCar Carriers sind ein erster Meilenstein zu einem umweltverträg- licheren Schiffstransport.

(mehr...)


Die Volkswagen Konzernlogistik hat im Jahr 2016 das gute Auslieferungsergebnis des Konzerns maßgeblich unterstützt: Insgesamt wurden allein 5,2 Mio. Fahrzeuge für Europa und den Export abgewickelt und versendet. Neben dem Fahrzeugtransport sorgt die Volkswagen Konzernlogistik gemeinsam mit den Konzernwerken zudem für die passgenaue Materialversorgung. Im vergangenen Jahr waren das innerhalb des internationalen Warenstroms rund 74,5 Mio. m3 Produktionsmaterialien. (mehr..)

Volkswagen Konzernlogistik: Starke Säule des Konzerns

Rund 230 Logistik-Experten des Volkswagen Konzerns trafen sich im November zum „Innovationstag Logistik 2016“ in Wolfsburg. Im Fokus der Veranstaltung standen die Anforderungen einer modernen Automobillogistik. Durch die Digitalisierung, autonome Systeme und die Veränderungen in der Mobilität sind technisch neue Lösungen für die operative Logistik machbar. Neue Unternehmen sorgen dabei für einen Wandel der Branche: Wo früher klassische Logistikunternehmen tätig waren, spielen heute IT-Firmen eine wichtige Rolle, die Logistikprozesse weiterzuentwickeln. (mehr...)

Logistik im Volkswagen Konzern diskutiert Trends der Branche

Das neue Konsolidierungszentrum KCC (Konzern Consolidation Center) in Malacky bei Bratislava wurde gestern offiziell eröffnet. „Das KCC Bratislava ist ein weiterer Baustein der Logistik im Volkswagen Konzern, um die Materialtransporte zu optimieren. Eine nachhaltige Reduzierung des Lkw- Verkehrsaufkommens zwischen dem KCC und den europäischen Werken um knapp zehn Prozent sowie die Verringerung des Energiebedarfs der Immobilie um rund ein Drittel sind nur zwei Aspekte, die das KCC effizient und umweltfreundlich machen“, sagt Thomas Zernechel, Leiter Volkswagen Konzernlogistik. (mehr...)

Volkswagen Konzern gestaltet Materiallogistik effizienter und umweltfreundlicher

Mit mehr als 5000 Lieferanten und logistischen Partnern ist die Versorgungskette im europäischen Netzwerk des Volkswagen Konzerns hoch komplex. Für eine pünktliche Lieferung der Teile an die Produktionslinien sorgt die Inbound-Logistik in Zusammenarbeit mit Lieferanten und Spediteuren. Um diese Schnittstelle effizienter zu gestalten, wurden seitens der Konzernlogistik Lösungen erarbeitet, die in einem ersten Schritt die Transportanmeldung zwischen Lieferanten und Spediteuren automatisieren. Mit DISCOVERY geht nun erstmals eine gemeinsame, digitale Plattform an den Start. (mehr..)

Gemeinsame, digitale Plattform DISCOVERY geht an den Start

Mit verflüssigtem Erdgas (LNG) angetriebene Lkw emittieren deutlich weniger CO2 und Stickoxide (Nox), verursachen nahezu keinen Feinstaub und sind leiser unterwegs als herkömmliche Lkw. Die Volkswagen Konzernlogistik setzt sich daher zusammen mit Scania, einer Marke der Volkswagen Truck & Bus Gruppe, und Spediteuren des Konzerns für den Lkw-Verkehr mit LNG-Antrieb ein. Bundesministerien (BMVI, BMWI) und Verbände unterstützen dieses Engagement ebenso wie Gasanbieter. (mehr..)

Sauberer und leiser: Volkswagen Konzernlogistik und Scania machen sich für LNG-Lkw stark

Die Volkswagen Konzernlogistik wird bald noch mehr Fahrzeuge über den Hafen Emden an Kunden in über 150 Länder weltweit verschiffen. Grund dafür sind neue Modelle und ein neues Logistikkonzept. Diese neuen Volumen erfordern neue Stellplätze im Hafen, die das Volkswagen Werk Emden gebaut hat und nun der Volkswagen Konzernlogistik zur Verfügung stellt. (mehr..)

Auf Wachstumskurs: 10.000 neue Stellplätze für die Volkswagen Konzernlogistik im Emder Hafen

Die Entscheidung ist gefallen: Ab 2019 werden am Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven Autoteile für den Volkswagen Konzern verpackt und auf den Transport u.a. nach Mexiko, China und die USA vorbereitet. Mit dem neuen Verpackungszentrum reagiert der Volkswagen Konzern auf die steigende Nachfrage nach Fahrzeugen in Übersee. Damit einhergehend müssen auch mehr Autoteile wie z.B. Scheinwerfer, Audiosysteme oder Lenkräder für die lokalen Produktionen exportiert werden. (mehr..)

Volkswagen Konzern siedelt in Wilhelmshaven neues Verpackungszentrum für Autoteile an