(placeholder)

DE

Innovationen in der Logistik

“Die automobile Industrie verändert sich – die Geschwindigkeit, in der Innovationen bereitgestellt werden, steigt immer mehr an. Die damit einhergehenden Technologien müssen wir bestmöglich in der Logistik des Volkswagen Konzerns nutzen. Dabei hilft uns ein systematischer Prozess, mit dem wir geeignete Innovationen für uns identifizieren und schnell im gesamten Konzern zur Verfügung stellen.”


Thomas Zernechel, Leiter Volkswagen Konzernlogistik

Volkswagen Scouting Logistik Innovationen

Die Logistiken im Volkswagen Konzern suchten im Rahmen eines umfangreichen Scouting Prozesses nach innovativen Lösungen für die Logistik.


Dazu wurden mit Blick auf die Herausforderungen der Zukunft Themenfelder definiert, u.a. Digitalisierung und Big Data, autonome Systeme und demografischer Wandel.


Aus den eingereichten Ideen wurden die Besten ausgewählt. Die jeweiligen Firmen stellten ihre Lösungen schließlich auf dem internen „Innovationstag Logistik 2016“ aus.


Phasenmodell

Volkswagen Innovationstag Logistik

Der Innovationstag Logistik hat bei Volkswagen mittlerweile Tradition. Er wurde nunmehr zum elften Mal veranstaltet und diente als wesentliche Austauschplattform, auf der innovative Lösungen aus den verschiedenen Bereichen der Logistik ausgestellt wurden.


In den letzten Jahren standen interne Innovationen aus den Marken im Fokus der Innovationstage. In diesem Jahr präsentierten im November 2016 externe TOP-Innovatoren ihre kreativen Ansätze.

Marktplatz auf dem Innovationstag Logistik 2016

Eine von vielen Innovationen – RAY, das optimierte Transportsystem

Die zukünftige Logistik belädt, transportiert und entlädt sowohl Material als auch Fahrzeuge vollautomatisiert, hochausgelastet und mit 100% Transparenz. Durch einen automatisierten Versandprozess ist eine schnelle und flächenminimale Distribution möglich. Die Fahrzeuge bewegen sich ohne menschlichen Eingriff eigenständig auf die Bahn, den Lkw oder das Schiff, und ihr Standort kann dabei permanent bestimmt werden.


Ein erster Schritt ist dabei das innovative Transportsystem für Fertigfahrzeuge - RAY.

Seit Februar 2015 transportieren zwei Roboter im Audi-Werk Ingolstadt Autos nach der Produktion selbstständig auf eine Zwischenfläche. Von dort aus stellen diese fahrerlosen Transportsysteme

RAY Parkroboter

die Audi-Modelle später nach Versandzielen geordnet wieder bereit, damit Logistikmitarbeiter sie auf Bahnwaggons verladen können. Nach erfolgreicher Pilotphase ist der Einsatz des fahrerlosen Transportsystems für weitere Marken im Konzern denkbar.